ML – Gleichung 1 und 2 von 3 brutalen Gleichungen

saker.de 2.0

Was bedeutet Kind-sein?

Es bedeutet die anfangs weitgehende Aussetzung und später zunehmende Einführung jener Grundmechanismen, die das menschliche Miteinander bestimmen.

Normalerweise, also unter Erwachsenen, ist im Miteinander mehr oder weniger viel Misstrauen im Spiel und „Geben und Nehmen“, was auch bedeutet „Für lau bekommst du nichts. Wenn du etwas willst, dann musst du auch etwas bieten“.
Genau das gilt für Kinder anfangs gar nicht und selbst, wenn sie eines Tages erwachsen sind, nur teilweise und begrenzt.
Man bemerke übrigens, dass die Verbindung einer Frau und eines Mannes im Sinne der Keimzelle einer Familie, gemeinhin Ehe genannt, eine ähnliche – aber weniger grundsätzliche und weit reichende – Situation schafft und zwar in Form einer (hoffentlich wohl überlegten) Vereinbarung.

Dem gegenüber steht das „normale Miteinander“ von Menschen, das wie gesagt ….

Kommentare sind geschlossen.