Die EU-Verteidigungsindustrie – Hintergründe

Leopard 2 A5 der Bundeswehr. Bild: Flickr / Bundeswehr-Fotos CC BY 2.0

Die Idee einer kollektiven EU-Verteidigung besteht seit der gescheiterten Europäischen Verteidigungsgemeinschaft von 1952. Doch dem Kontinent fehlen nach über 50 Jahren immer noch die gemeinsamen Visionen und Organisationsstrukturen, die erforderlich sind, um sein oft zitiertes Ziel der „strategischen Autonomie“ in die Realität umzusetzen.

Zusammenfassung:

Die Herausforderung wird durch den Stand der europäischen Rüstungsindustrie noch verschärft, der zersplittert, nach nationalen Gesichtspunkten organisiert, von Ineffizienzen durchsetzt ist und die weitreichende Produktionsbasis, die für den Wettbewerb mit globalen Rüstungsverkäufern in den Vereinigten Staaten und….

Kommentare sind geschlossen.