Wie die Medien ihre Leser beim Thema Grundrente für dumm verkaufen

Wie scheinheilig die deutsche Politik ist, kann man dieser Tage wieder an der Diskussion über die Grundrente beobachten. Das vorgelegte Konzept hat sicherlich Schwächen, aber wenn Politiker der Union es als „nicht finanzierbar“ bezeichnen, dann sollten wir uns doch mal ansehen, was sie in den letzten Jahren alles trotzdem finanziert haben.

Das Konzept, das Minister Heil vorgelegt hat, hat entscheidende Schwächen. Die erste Schwäche ist, dass es nur greift, wenn jemand mindestens 35 Beitragsjahre voll hat. Diese Schwäche kann man aber nicht dem Minister anlasten, sie ergibt sich aus dem Koalitionsvertrag. Dort wurde das so vereinbart. Diese Voraussetzung…..

Kommentare sind geschlossen.