Moderner „Journalismus“ Der Angriff auf die Demokratie

Unsere Regierung in Berlin und die angeschlossenen Konzerne (diese Reihenfolge können Sie gerne auch umkehren) unternehmen vieles, um „unbequeme Wahrheiten“ von unseren neugierigen Blicken fernzuhalten.

In diesem Artikel möchte ich Ihnen zeigen, warum wir als Gesellschaft, erst recht im Internetzeitalter, weiterhin auf unabhängige Journalisten angewiesen sind, um unsere Regierung in Schach zu halten. Ich werde Ihnen zeigen, warum Whistleblower Edward Snowden lieber einen Freelancer als eine Top-Zeitung kontaktiert hat, wie lediglich ein paar wenige Nachrichtenberichte das Ende des Vietnamkriegs ausgelöst haben und warum so viele Journalisten die Notwendigkeit verspüren, die Aktionen von Wikileaks zu kritisieren.

„Es ist jedem erlaubt, zu sagen, was er will……

Kommentare sind geschlossen.