Russische Marine wird aufgerüstet: Störsender, die Gegner blenden und desorientieren können

Russland wappnet sich für elektronische Gegenmaßnahmen auf hoher See: Die Kriegsmarine des Landes testet neuartige Störsender, die den Gegner nicht nur blenden, sondern bei ihm sogar optische Wahrnehmungsstörungen auslösen können.

russische marine

© Sputnik / Alexander Lyskin

5P-42 “Filin” (dt. Eule) heißt das neue System aus der Produktion des Moskauer Herstellers Roselektronika, mit dem bereits zwei russische Kriegsschiffe ausgerüstet sind. Die Anlage ist zur Erzeugung visueller Wahrnehmungsstörungen bestimmt und ist – wie die Tests gezeigt haben – in der Lage, Halluzinationen auszulösen.

Erste Stationen des Typs 5P-42 “Filin” seien an die Seestreitkräfte geliefert worden, teilte Roselektronika, eine Tochter des staatlichen…..

Kommentare sind geschlossen.