Klotzen mit Krieg

Berlin garantiert Erhöhung des Wehretats

Nato_Grossuebung_Fre_59017100.jpg»Leopard«-Panzer warten auf ihren Einsatz beim NATO-Großmanöver »Trident Juncture« (Fredrikstad, Norwegen, Oktober 2018) Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa

Auf 60 Milliarden Euro soll der deutsche Militärhaushalt binnen nur fünf Jahren aufgestockt werden. Darauf hat sich die Bundesregierung festgelegt. Das ist jedenfalls einem Schreiben zu entnehmen, das der deutsche NATO-Botschafter am Dienstag dem Generalsekretär des Kriegsbündnisses, Jens Stoltenberg, übergeben hat. 1,5 Prozent des Bruttoinlandsprodukts sollen 2024 in den Wehretat fließen – weniger als die zwei Prozent, auf die sich die NATO 2014 geeinigt hatte, weshalb US-Präsident Donald Trump wohl demnächst wieder wüten wird. Das ändert freilich nichts an der Tatsache: Nichts ist der Bundesregierung eine so krasse Ausgabensteigerung wert wie die Bundeswehr. Da mag der….

Kommentare sind geschlossen.