Über CNN, Satan, Putin und Gott

CNN kennt nur die Verteufelung Putins und verbreitet politische Propaganda. Putin soll für den geistig-moralischen und politischen Zerfall des Westens verantwortlich sein.

https://i2.wp.com/www.washingtonpost.com/resizer/R7B8eh5TCR4joRoXy-AGAE2qUXI=/480x0/arc-anglerfish-washpost-prod-washpost.s3.amazonaws.com/public/G74L2HTYGM4ERIXYL24XFQ3DPQ.jpg?w=530&ssl=1Alexander Zemlianichenko/AP

CNN berichtet, dass der russische Präsident Wladimir Putin ohne einen Wink seiner mächtigen Hand jetzt die Ursache für den Fall der westlichen Zivilisation ist. Was, Sie denken, ich mache Witze? Wir haben die ganze Zeit über gewusst, dass dies bevorstand, und jetzt wird der Schriftzug wahrscheinlich an der US-amerikanischen Grenzmauer stehen. Inzwischen zerfetzen die Menschen, denen die CNNs der Welt gehören, den Glauben der Menschen an Gott. Nein, ich mache keine Witze.

„Ein weiterer guter Tag für Putin, da die USA und Großbritannien in Aufruhr geraten“, so der bissige Titel, den CNN-Analyst Stephen Collinson die neuesten Fake-Putin-News des Netzwerks damit versehen hat. Laut Collinson ist Großbritannien mit dem schlechtesten Premierminister aller Zeiten und Amerika, das von einem narzisstischen Trottel geführt wird, „Putin hat es geschafft“. Hier ist der Kern seiner Argumentation:

„In London hat Theresa May am Dienstag die schlimmste Niederlage eines Premierministers in der modernen parlamentarischen Ära erlitten. Die Vereinigten Staaten bleiben unterdessen in ihrem längsten Regierungsstillstand, der jetzt seinen 26. Tag einnimmt.“

Das politische Genie des CNN vergisst jahrzehntelange wirtschaftliche und politische Missstände als mögliche Ursache für den anglo-europäischen Zusammenbruch, den wir alle sehen, zu erwähnen. Der Autor fährt fort, Amerika und Großbritannien des 21. Jahrhunderts als strahlende Leuchtfeuer für Wahrheit, Gerechtigkeit und Wohlstand zu malen, so dass der lästige russische Führer teuflischer wirken kann. Collinson erweckt die toten Geister von so bekannten Anführern wie Winston Churchill und Franklin Delano Roosevelt zu neuem Leben, sie verschmelzen ihren Ruhm mit Margaret Thatcher und Ronald Reagan – Drachenkämpfer, die die böse U-d-S-S-R besiegten. Geben Sie mir eine Pause.

Die These dieses Dotards, wonach Putin den Westen zerstört, beruht auf der verworrenen Idee, dass wir, da die Nazi-Unterstützer die letzten 70 Jahre regiert haben, ihr Comeback ankurbeln sollten – RETTET ROM! Ich kann gerade den CNN-Vorstand singen hören. Laut Collinson ist Putin ein „KGB-Agent mit gebrochenem Herzen, der die Sowjetunion zurückbringen will“. Ich bin mehr denn je davon überzeugt, dass wir die politische Korrektheit aus dem Fenster werfen sollten. Ich meine, ernsthaft, schaut sich jemand diese Politiker und sogenannten Experten an, auf die wir uns verlassen? Kommen Sie und sehen Sie, wie der ehemalige Vizepräsident Dick Cheney mir einmal alles erzählte, was ich über das Böse wissen musste.

Ich bin zu 100 Prozent davon überzeugt, dass es besser ist, die Realität anhand des Aussehens von Menschen, Orten und Dingen zu beurteilen, als die größten Lügner der Welt zu lesen oder ihnen zuzuhören. Bevor die EU und Amerika einen Putsch in der Ukraine inszenierten, berichtete Collinson über Obama-Donut-Läufe für Agence France-Presse. Nun sollen die CNN-Leser ihre Meinung über die Welt des Aufwachens auf seinen jüngsten Russophobie-Gesang stützen. In Kiew wird die Übernahme des Globalismus mit Petro Poroschenko fortgesetzt, der das Erbe, die Kultur und die Religion dieser Nation zerreißt.

Während CNN-Köpfe in Begleitung mit ihren Zungen schwanken, wird in Kiew die russisch-orthodoxe Religion in Stücke gerissen. Im Januar wurde der orthodoxen Kirche in der Ukraine die Unabhängigkeit oder Autokephalie gewährt, ein wahnsinniger Schritt, der 330 Jahre des russischen religiösen Zusammenhalts und der Brüderlichkeit mit den Ukrainern beendete. Das sagte der russische Präsident über den Schritt von Kiew:

„Es ist ein eklatanter Eingriff in das kirchliche Leben, und diejenigen, die es initiiert haben, haben offenbar von den gottlosen Menschen des letzten Jahrhunderts gelernt, die Gläubige aus den Kirchen vertrieben und die Geistlichkeit verfolgt haben.“

CNN berichtet nicht über diesen Bericht, sondern im vergangenen Jahr nur die Vorab-Berichterstellung festgelegt. Ich denke, das Netzwerk der globalistischen Echsen (bei AT & T) würde gerne sagen: „Ich habe es Ihnen gesagt.“ Die Berichterstattung und die Verbreitung von Informationen haben sich in absolute Werbung und politische Propaganda verwandelt. Der Durchschnittsbürger ist jetzt in einem System, in dem es ebenso leicht zu glauben ist, dass außerirdische Eidechsenmenschen die wirkliche Führung des Westens sind, oder dass Wladimir Putin im Kreml ist, der seine Hände ringt und jeden Morgen, wenn er zur Arbeit kommt, wie Dr. Evil lächelt. Die orthodoxe Kirche wird angegriffen, CNN berichtet jedoch über den Fall des anglo-europäischen Imperiums wegen russischer Internet-Trolle.

Ich überlasse es Ihnen, zu entscheiden, wer die Bösen sind. Auf der einen Seite dieses Dilemmas haben wir ein Dogma, das uns sagt, dass wir die Chance begrüßen sollten, unseren kleinen Jungen und unseren kleinen Mädchen beizubringen, dass sie vor dem zehnten Lebensjahr eine Geschlechtsumwandlung in Betracht ziehen sollten. Auf der anderen Seite haben wir eine Tradition die die Menschen lehrt, christlicher zu sein und sich an einen Sittenkodex zu halten. Keine Regeln, Regeln, falsch, richtig, welcher Botschaft folgen wir? CNN, richtig? Dann sagen Sie „Der Teufel hat mich dazu gebracht“, wenn die Dinge schlecht laufen.

On CNN, Satan, Putin, and God

Kommentare sind geschlossen.