Propaganda: Der Spiegel beeinflusst in scheinbar sachlichen Artikeln subtil die öffentliche Meinung

Ein auf den ersten Blick sachlicher Artikel im Spiegel entpuppt sich beim näheren Hinsehen als gut gemachte Beeinflussung der Leser. Die dabei eingesetzt Mittel sind immer ähnlich, aber manchmal sind sie eben besonders schön zu sehen, so wie in diesem Fall.

Das Thema des heutigen Artikels im Spiegel ist der INF-Vertrag und die russische Reaktion auf den Ausstieg der USA aus dem Vertrag, über die ich gestern schon berichtet habe. Und grundsätzlich ist an den Informationen in dem Artikel auch nicht viel auszusetzen, interessant ist, wie die Meinung des Lesers durch das Vertauschen von Ursache und Wirkung und durch das Weglassen von Informationen in eine bestimmte Richtung gelenkt werden soll.

Schon im ersten Satz der Einleitung beginnt es folgendermaßen:…….

Kommentare sind geschlossen.