Das Gold- und Ölpreis-Management der Siebziger Jahre

uncuttippWie sich der Goldpreis im Zeichen der Demonetarisierung des Goldes während der Siebziger Jahre entwickelte und es zum Ölpreisschock von 1973/74 kam, war mehr als den Gesetzen von Angebot und Nachfrage geschuldet.

Goldpreis-Management

Nach der Entkopplung des US-Dollars vom Gold, die im August 1971 bekanntgegeben und vollzogen wurde, galt es für die US-Regierung, hinter den Kulissen Schritte zur weiteren Demonetarisierung des Goldes zu unternehmen. Das geht zweifelsohne aus US-Regierungsdokumenten hervor, wie beispielsweise aus einem Memorandum, das vom 6. März 1974 datiert und von Sidney Weintraub, dem stellvertretenden Staatssekretär des US-Außenministeriums für internationale Finanzen und Entwicklung, an Paul Volcker, dem Staatssekretär des Finanzministeriums für Währungsfragen und zukünftigen Vorsitzenden der Federal Reserve, geschrieben wurde. „Der Großteil des … Memorandums ist eine Studie des Außenministeriums, die für Außenminister Henry Kissinger über die Möglichkeiten ,zur Förderung und Erleichterung der späteren Demonetarisierung des Goldes‘ durch Verhandlungen mit……

Kommentare sind geschlossen.