Russland verkauft weiter US-Staatspapiere in Höhe von 1.8 Milliarden

 Фото: iStockLaut dem US-Schatzamt hat die Russische Föderation im November 2018 erneut weitere US-Staatsschulden (US-Treasuries) in Höhe von 1,815 Milliarden US-Dollar abverkauft – und hält US-Staatsanleihen von nunmehr nur noch 12,81 Milliarden US-Dollar. Vor wenigen Jahren betrug die Summe des Geldes, dass Russland den USA geliehen hatte (in Form von US-Staatsanleihen) rund 170 Milliarden US-Dollar. Damit hat Russland binnen der letzten 3 Jahre bis zu 90% der an die USA geliehenen Gelder in Form von US-Staatsanleihen abverkauft. Das US-Schatzamt veröffentlicht ihre Daten stets mit einer Verzögerung von 2 Monaten, so dass die Daten für den Dezember 2018 und Januar 2019 noch nicht mit in der aufgezeigten Statistik zu sehen sind. Russland baut wohl auch die restlichen 12,81 an die USA geliehenen Milliarden US-Dollar ab.

Quellen:1,2,3

Kommentare sind geschlossen.