Parkinson könnte seinen Ursprung im Darm haben und ins Gehirn wandern

Nervenfasern am Darm. Mittlerweile weiß die Wissenschaft, dass das dichte Nervengeflecht um den Darm eine Art zweites Gehirn ist. Es sind dieselben Nervenzellen und sie stehen miteinander in Verbindung.

Es scheint, dass der Nervenschaden, der zu Parkinson führt, im Magen oder im Dickdarm beginnt, bevor er sich in die Gehirnzellen ausbreitet – aber wir wissen nicht, was er verursacht.

Wir haben anscheinend falsche Vorstellungen über die Parkinson-Krankheit gehabt. Der Zustand „Parkinson“ kann durch eine Schädigung des Darms entstehen, nicht im Gehirn. Sollte diese Idee richtig sein, öffnet sich die Tür für ganz neue Behandlungsmöglichkeiten, bevor Symptome auftreten. „Das würde das ganze……

Kommentare sind geschlossen.