Andeas Popp: Der Umbruch wird kommen.

Uns geht’s doch noch gut. Dies ist ein weit verbreiteter Spruch, der allerdings ein Wort in sich trägt: NOCH. Viele Menschen spüren die wachsende Ungleichheit zwischen Arm und Reich. Doch sie sind wie gelähmt. Was soll man schon tun? Also geht man regelmäßig zu Wahlen, um ein Kreuz bei demjenigen zu setzen, der das dann schon irgendwie regeln soll. Zum Besseren versteht sich.

Kommentare sind geschlossen.