Steuert Soros den Westen auf Kalten Krieg gegen China?

US-Milliardär George Soros am Rande WEF© AFP 2018 / Fabrice COFFRINI

„Gefährlichster Gegner“ der offenen Gesellschaft: Diese Kritik des US-Milliardärs George Soros hat Chinas Außenministerium als „völlig unsinnig“ bezeichnet und enthielt sich einer Antwort. Sputnik sprach mit dem Londoner Politikberater Adriel Kasonta und dem kanadischen Experten Michel Chossudovsky.

In der vergangenen Woche hatte George Soros auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos gesagt, dass China zwar nicht das einzige autoritäre Regime in der Welt sei, dafür aber das reichste, stärkste und technologisch fortgeschrittenste, was den chinesischen Staatschef Xi Jinping zum „gefährlichsten Gegner“ der offenen Gesellschaft des Westens mache.

Sputnik: Inwieweit ist Ihres Erachtens die Kritik von George Soros am chinesischen Staatschef gerechtfertigt?

M. Chossudovsky: Ich denke, dass es ein Ablenkungsmanöver ist. Das ist eine Art Verleumdungskampagne gegen Präsident Xi Jinping. Ich würde sagen, dass……

Kommentare sind geschlossen.