USA initiieren Putsch gegen Präsident Nicolás Maduro

Hier die Übersetzung eines Artikels von Peter Koenig über die Geschehnisse in Venezuela und dem erneuten Versuch Washingtons, eine legitime Regierung zu stürzen und durch eine US konforme zu ersetzen. Was in der Ukraine im Februar 2014 geschah, und schon so oft von Washington überall auf der Welt seit über 100 Jahren praktiziert wurde, findet jetzt wieder in Venezuela statt. Wie üblich ist alles was uns die Fake-News-Medien erzählen, einseitig und gelogen.

Was wir aktuell sehen ist die selbe verbrecherische amerikanische Politik, die Trump wie seine ganzen Vorgänger umsetzt, durch Untergrabung der Gesellschaft, Sabotage der Wirtschaft und massive Lügenpropaganda, “unliebsame” Regierungen zu stürzen. Den Menschen in Venezuela geht es nur deshalb schlecht, weil die USA mit Strafmassnahmen alles dafür tun. Trump ist in keiner Weise besser und deshalb nur eine Puppe des immer grösser werdenden Monster genannt MIK, Finanzmafia und Tiefenstaat!

Maduro hat wie schon Chavez vorher das unverzeihliche Verbrechen begangen, das Interesse des venezolanischen Volkes anstelle dass der amerikanischer Konzerne und Banken zu vertreten, deshalb muss er weg!

————

Bereits am 23. Januar 2018 haben die Vereinigten Staaten einen Putsch….

…..passend dazu…..

…..auch noch passend dazu….
Warnungen in Venezuela und international vor einem “katastrophalen Szenario”

Unterstützer von Präsident Maduro auf dem Weg zu seinem Amtssitz Miraflores. Zahlreiche Milizionäre nahmen an dem Demonstrationszug teilCaracas. Der Verteidigungsminister von Venezuela, Vladimir Padrino López, hat die Selbsternennung des Präsidenten der Nationalversammlung Juan Guaidó zum “Interimspräsidenten” als Versuch “eines Staatsstreichs gegen unsere Institutionen, unsere Demokratie und den legitimen Präsidenten Nicolás Maduro” verurteilt. Er erklärte, dass die Streitkräfte an der Verfassung festhalten und einen “Bürgerkrieg” unter den Venezolanern vermeiden werden, den die Opposition gegen Maduro mit Unterstützung  “imperialer Einflüsse” anstrebe.

Der Oberkommandierende der Streitkräfte, Jesús Suárez Chourio, erklärte, die Soldaten würden “niemals den Willen des Volkes….

Kommentare sind geschlossen.