Die USA sind gerade dabei eine neue Liste zu erstellen von ihren Feinden

Washington bastelt sich immer wieder neue Listen von Feindstaaten, die man einfach so sanktioniert und attackiert, sowie Regime Changes durchzuführen versucht. Warum? Weil sie sich nicht unterwerfen.

https://i2.wp.com/www.zerohedge.com/s3/files/inline-images/or-42120.jpg?resize=389%2C232&ssl=1

Viele Amerikaner sehnen sich nach den guten alten Zeiten, als Männer noch männlich waren und Präsident George W. Bush ankündigen konnte, es gebe einen „neuen Sheriff in der Stadt“, der verspricht, den Terrorismus vom Erdboden zu wischen. „Sie sind entweder mit uns oder gegen uns“, knurrte er und bekräftigte seine Warnung vor tödlicher Vergeltung mit einer Liste von Feinden, die er „Achse des Bösen“ nannte.

Die Achse des Bösen, die damals in der Rede zur Lage der Nation von 2002 identifiziert wurde, bestand aus dem Irak, dem Iran und Nordkorea. Der Irak, der noch nicht von der amerikanischen Kriegsmaschinerie eingenommen und erobert worden war, war die Nummer eins auf der Liste, wobei Saddam angeblich Massenvernichtungswaffen besaß, die von den gefürchteten transatlantischen Segelflugzeugen getragen werden konnten, die die Vereinigten Staaten leicht treffen könnten. Bush erklärte, dass „der Irak weiterhin seine Feindseligkeit gegenüber Amerika zur Schau stellt und den Terror unterstützt. Das irakische Regime plant, seit über einem Jahrzehnt Anthrax-, Nerven- und Atomwaffen zu entwickeln. Dies ist ein Regime, das bereits Tausende von Menschen mit Giftgas ermordet hat seine eigenen Bürger, die die Leichen von Müttern über ihre toten Kinder zurückgelassen haben. Dies ist ein Regime, das internationalen Inspektionen zugestimmt und dann die Inspektoren rausgeschmissen hat. Dieses Regime hat etwas vor der zivilisierten Welt zu verbergen.“

Nordkorea wurde unterdessen als „ein mit Raketen und Massenvernichtungswaffen bewaffnetes Regime, während es seine Bürger verhungern lässst“ beschrieben, während der Iran die Produktion „dieser Waffen aggressiv weiterverfolgt und Terror exportiert, während einige wenige Menschen die Hoffnung des iranischen Volkes auf Freiheit unterdrücken.“ Hier weiter…..

Kommentare sind geschlossen.