Energie-Rochaden am Persischen Golf

Asaluyeh, Pars Special Economic Energy Zone (PSEEZ). Bild: Tasnim News Agency / CC-BY-SA-4.0

Wie der Energiesektor des Irans versucht, den neuerlichen US-Sanktionen zu begegnen

Die staatlich kontrollierte China National Petroleum Corporation (CNPC) hat die Investitionen im South Pars-Gasfeld im Iran ausgesetzt – nach einer Einflussnahme der Vereinigten Staaten. Das hatte Reuters Mitte Dezember 2018 gemeldet. Es ist ein Versuch der Chinesen, die Spannungen zwischen den USA und China während der laufenden Handelsgespräche zu minimieren. China betrachte demnach die Beziehungen zu den USA als vorrangig. Sie sollen durch eine Vermeidung unnötiger Probleme nicht zusätzlich belastet werden.

Erst Ende November 2018 hatte der iranische Ölminister Bijan Zanganeh bekanntgegeben, dass CNPC den französischen Energieriesen Total im South-Pars-Feld ersetzen würde.

Die Arbeiten zur Erschließung von South Pars konzentrieren sich vor allem in…..

 

Kommentare sind geschlossen.