Alarmierend! Weltweite Zunahme von Vulkanaktivitäten und keiner weiß warum

Weil nicht darüber gesprochen wird, wissen viele Menschen nicht davon, wahrscheinlich weil sie keine Ahnung haben, warum es passiert. Die vulkanische Aktivität der Welt hat in letzter Zeit dramatisch zugenommen. Darüber hinaus nehmen auch die Erdbeben zu.

Volcanic Eruptions Around The World Volcano Eruption

Was passiert hier?

Während niemand mit Sicherheit sagen kann, worum es bei dieser ganzen Aufregung geht, ist eines klar – der Planet wird immer instabiler. Im 20. Jahrhundert gab es insgesamt 3.542 Vulkanausbrüche. Wenn man diese Zahl durch 100 teilt, ergibt sich ein Durchschnitt von ca. 35 Ausbrüchen pro Jahr. Damit liegt die Zahl der Vulkanausbrüche derzeit weit über dem Jahresdurchschnitt des 20. Jahrhunderts.

Darüber hinaus gibt es auch eine große Anzahl von Erdbeben. Wenn es den Anschein hat, dass Vulkanausbrüche und Erdbeben häufiger stattfinden, dann wahrscheinlich, weil es auch so ist. Die plausibelste Theorie, die Wissenschaftler bisher aufstellen können, ist, dass die Erde sich auf eine Art “weltumspannenden Mega-Tremor” vorbereitet, mit einer Kraft die Kontinente zu spalten vermag und die Geographie der Welt, so wie wir sie heute kennen, zu verändern mag.

Wo ist der Beweis?

Der Beweis liegt in den Zahlen. Die Rohdaten zeigen, dass die Zahl der globalen Erdbeben der Größenordnung sechs (M6) oder höher von 1980 bis 1989 auf durchschnittlich  bei 108,5 Erdbeben pro Jahr war, von 2000 bis 2009 betrug der durchschnittlich auf dem ganzen Planeten 160,9 Erdbeben pro Jahr. Dies zeigt für diesen Zeitraum einen Anstieg der Erdbeben M6+ um 38,9%.  Klick Bild für größer.

Darüber hinaus scheinen auch die Unruhen unter den Supervulkanen der Welt zu wachsen. Island ist die Heimat einiger der gefährlichsten Vulkane der Welt, und es gibt dort bedeutende Aktivitäten. Auch Santorini in Griechenland, Uturuncu in Bolivien, die Yellowstone und Long Valley Calderas in den USA, Laguna del Maule in Chile, Campi Flegrei in Italien – fast alle aktiven Supervulkansysteme der Welt beginnen einige Anzeichen von Inflation zu zeigen, was ein frühes Zeichen dafür ist, dass sich der Druck in diesen vulkanischen Systemen erhöht und sie sich auf eine Explosion vorbereiten.

Weitere Daten finden Sie unter diesem Link. Dies ist nur der Monat Dezember 2018. Es ist definitiv eine Aussicht die beunruhigend ist. Die Zeit wird zeigen, wie sich das entwickeln wird, und es gibt nicht viel, was wir dagegen tun können. Alles, was wir jetzt tun können, ist warten…..

…ein Leser schreibt dazu….

weil die Erde aus dem Gleichgewicht gerät und die idiotischen Politiker kein Ahnung haben. Die Lebensgrundlagen werden durch menschliche Aktivitäten dramatisch verändert. Das ist eine Tatsache. Es gibt Substanzen in Wasser, Luft und Land, die noch nie zuvor existierten (zumindest nicht in der Geschichte von der wir wissen, denken Sie an die Vorgeschichte und was das Ungleichgewicht vorher verursacht hat). Alle Aktivitäten, die das Ungleichgewicht verursachen, nehmen in vielen Bereichen zu. Menschen verstehen die Kräfte, mit denen sie es zu tun haben, NICHT. Das ist vor allem das Problem Nummer eins beim heutigen modernen Menschen. Sie verstehen nicht, wie gefährlich und flüchtig die Erde werden kann. Es gibt seit einiger Zeit eine Lüge, dass “der Mensch keinen Einfluss auf das Verhalten des Planeten hat”. Dieser Glaube ist vor allem der gefährlichste Glaube in der Welt. Uns läuft die Zeit davon und die globale Zivilisation steht vor der völligen Zerstörung. An diesem Punkt sieht es so aus, als würde nichts anderes als ein Wunder uns retten. Die Zunahme der vulkanischen Aktivität ist das letzte Zeichen dafür, dass etwas Schreckliches passieren wird. Wir brauchen ein Wunder. Und ein Wunder wird NICHT geschehen, es sei denn, den Leuten wird die Wahrheit darüber gesagt, was vor sich geht, und wir fangen an, uns in einer viel größeren Ordnung als je zuvor zu verhalten. Die Zeit ist NICHT unser Verbündeter, wie wir es sind. Das Aufschieben bedeutet unser Untergang.

Kommentare sind geschlossen.