Der Albtraum jeder Regierung! Die Gelbwesten-Bewegung ist global geworden

…es läuft nach Plan! Ordnung aus dem Chaos…..

Die Anti-Regierungsbewegung der Gelb-Westen begann am 17. November in Frankreich, als über 300.000 Menschen in ganz Frankreich gegen eine CO2-Steuer auf Kraftstoff protestierten.

Die Proteste der Gelbe-Weste entwickelten sich schnell zu einer allgemeinen Regierungsfeindlichen Bewegung – mit Hunderttausenden wütender französischer Bürger, die zehn Wochen lang in Folge zu meist friedlichen Protesten auf die Straße gingen, aber mit Gewalt, Plünderungen und Chaos begleitet wurden.

Außerdem finden die wohl bemerkenswertesten Proteste außerhalb Frankreichs in Belgien statt, wo sich die Brüsseler Bereitschaftspolizei Woche für Woche von den Gelb-Westen beschäftigt wird.

Am 8. Dezember versuchten die Belgier, eine Aufstandsbarrikade zu durchbrechen und forderten den Rücktritt von Premierminister Charles Michel, was zu rund 100 Verhaftungen führte.

Hier nun eine Auflistung der globalen Gelb-Westen Bewegung.

Bulgarien: Gelb-Westen begann am selben Wochenende wie die französische Bewegung zu protestieren – am 16. November trat sie in Kraft, um vor dem Parlament zu protestieren und den Rücktritt der Regierung zu fordern.
Kanada: Gelb-Westen Proteste haben in mehr als einem Dutzend Städten in ganz Kanada stattgefunden – vor allem gegen die CO2-Steuern und Kanadas Teilnahme am Global Compact der Vereinten Nationen für sichere, geordnete und reguläre Migration
Kroatien: Die Kroaten begangen sich am 15. Dezember in ihren Gelb-Westen zu versammeln. Kleines Video dazu klick Bild.

Ägypten: Ein ägyptischer Anwalt wurde verhaftet und für 15 Tage inhaftiert, nachdem er ein Bild von sich selbst mit einer gelben Weste zur Unterstützung der französischen Proteste gepostet hatte.
Finnland: Auch die Finnen sind Mitte Dezember auf die Straße und haben sich vor dem Parlament gegen den Globalen Migrationspakt der Vereinten Nationen versammelt.
Deutschland: Aus Solidarität mit den Franzosen heraus haben sich die deutschen Gelb-Westen ebenfalls gegen den UN-Migrationspakt ausgesprochen.
Irak: Gelb-Westen demonstrierten am 5. Dezember in Basra, Irak, um unter anderem gegen schlechte Arbeitsbedingungen zu protestieren. Berichten zufolge wurde mit scharfer Munition auf sie geschossen.

Irland: Hunderte von Menschen versammelten sich im Zentrum von Dublin, um gegen die Regierung zu protestieren. Klick Bild für Video

Israel: Die Gelb-Westen veranstaltete am 14. Dezember eine Kundgebung in der Azrieli Centre Mall in Tel Aviv.

Italien: In Italien gab es in den letzten Monaten mehrere Proteste der Gelb-Westen, von denen einige gegen die harte Haltung der Regierung gegen illegale Migranten und gegen die EU protestierten.
Niederlande: Die Niederländer blockierten anfangs Dezember Straßen, Kreisverkehre und Mautstellen.
Pakistan: Hunderte von Ingenieuren gingen im Dezember auf die Straße, um gegen die Regierung zu protestieren.

Polen: Polnische Gelb-Westen protestierten im November und Dezember, blockierten die Autobahn A2 vor Warschau und forderten eine Entschädigung für Schweine, die sie schlachten mussten, sowie die Einfuhr von unmarkierten ukrainischen Agrarprodukten.
Portugal: Am 21. Dezember 2018 fand unter dem Motto “Vamos Parar Portugal” ein Protest der “Coletes Amarelos” also der “Gelb-Westen” statt, was in etwa “Lasst uns Portugal zum Stillstand bringen” bedeutet.

Russland: Gelb-Westen protestierten kurz vor Weihnachten im Moskauer Hyde Park gegen die erhöhte Parkgebühren. “Ich bin ein Fahrer mit 20 Jahren Erfahrung, und ich kann verstehen, dass die Behörden die Stadt befreien und den Fußgängern zugänglich machen wollen”, sagte die Einwohnerin Tamara Papuashvili und fügte hinzu: “Es ist eine Schande. Du kannst die U-Bahn benutzen, aber es gibt immer mehr Leute die können das nicht bewältigen”.

Serbien: Die Bürgerrechtsorganisation “Združena akcija Krov nad glavom” begann ihre Protesten mit den Gelb-Westen, um Solidarität mit den französischen Demonstranten und Widerstand gegen die hohe Treibstoffpreise zu zeigen. Die Serben protestieren seit sechs Wochen hintereinander. Klick Bild für Video

Taiwan: Die Tax and Legal Reform League, die seit 2016 gegen hohe Steuern protestiert, organisierte am 19. Dezember ein Gelb-Westen Protest.

Tunesien: Eine abgeleitete Gruppe, die Gilets Rouges (Rote Westen), Protestierten wegen der angeschlagenen Wirtschaft.

Grossbritanien: Die Kundgebungen dieser Gelb-Westen sind meist rechtsgerichtete Pro-Brexit-Gruppen, die in London und anderen britischen Städten durchgeführt werden.

Auffallend das bis jetzt keine US-Gelb-Westen in Erscheinung getreten sind.

Wird sich diese Bewegung weiter wachsen und auch noch auf andere Länder ausbreiten? Der Alptraum jeder Regierung kann bald wahr werden.

Kommentare sind geschlossen.