Reporter ohne Grenzen? die Journalistin Marzieh Hashemian wird grenzenlos verfolgt:

Die US-Administration kennt bei der Verfolgung ihrer Kritiker keine Grenzen. Bei ihrer grenzenlosen Jagd gilt das Motto: “No Border!” Das gilt insbesondere für US-Dissidentinnen, denen man im Inneren nicht nur schwer verdiente Auszeichnungen verweigert, wie jüngst bei der schon weit vor68er Civil-Rights-Heldin & Ikone Angela Davis.

Die iranische, in den USA geborene und dort ausgebildete, aus einer afroamerikanischen Familie stammende Journalistin und Fernsehmoderatorin Marzieh Hashemi war früher protestantisch. Sie ist während der Revolution im Iran, über die sie berichtete, zum Islam konvertiert.

Marzieh Hashemi wurde Mitte Januar 2019 beim Verlassen ihrer Maschine auf dem Flughafen von St. Louis ohne Angabe von Gründen festgenommen, als sie ihren schwerstkranken Bruder in ihrer Geburtsstadt besuchen wollte. Danach wurde sie nach Washington DC in eine Haftanstalt verschleppt. Gegen ihren Willen wurde ihr der Schleier entrissen und sie…..

Kommentare sind geschlossen.