Die US-Bodentruppen verlassen den Mittleren Osten – ob es ihnen gefällt oder nicht

undefinedDie US-Bodentruppen scheinen Syrien trotz der Bemühungen derjenigen zu verlassen, die von der Region besessen sind und versuchen, ungeachtet der Kosten zu bleiben. Unerklärlicherweise nehmen einige, die wollen, dass wir bleiben, verantwortungsvolle Positionen in der Trump Administration ein.

Unsere Kriege im Nahen Osten waren in dem Moment verloren, als sie begannen. Diese Kriege haben sich als kostspielig erwiesen in Bezug auf Leben, Verwundete, Vertriebene und Zerstörte, Amerikas Allianzen und Position in der Welt, und Billionen von Dollar verschwendet. Die größten Kosten sind jedoch dadurch entstanden, dass wir unserer Besessenheit vom Mittleren Osten erlaubt haben, Russland den Ausbau seiner Führungsrolle in der Militärtechnologie zu ermöglichen.

Der Krieg in Syrien ist, wie der Rest der amerikanischen Übergriffe des 21. Jahrhunderts auf den Mittleren Osten, unwiederbringlich verloren gegangen. Diese Realität, obwohl in Washington abgelehnt, wird fast überall sonst anerkannt.

Denken Sie beispielsweise daran, dass die Arabische Liga in den letzten……

Kommentare sind geschlossen.