Wie die Medien versuchen, aus dem neoliberalen Macron einen sozialen Wohltäter zu machen

Es ist beeindruckend, wie die Presse über Macron berichtet. Nicht die Unzufriedenheit der Franzosen ist der zentrale Punkt, sondern der „gute“ Macron. Er ist immer noch der Medienstar, obwohl seine Politik vom Volk zu inzwischen fast 80% abgelehnt wird.

Emmanuel Macron

© Reuters

Wie die Presse die Meinung beeinflussen will, ist immer wieder spannend. Da macht ein Macron eine Politik gegen sein Volk und er ist der Medienstar. Ein Putin sorgt dafür, dass es seinem Volk besser geht und er ist der Buhmann. Oder ein Trump, den ich nicht allzu gut finde, erfüllt seine Wahlversprechen, das geht natürlich….

Kommentare sind geschlossen.