Syrien: US und russische Militäraußenposten 600 Meter voneinander entfernt

Amerikaner haben sich noch nicht zurückgezogen, die Russen (und Syrer) sind bereits aufgezogen.

Mehr Gemengelage im (vorerst) kurdischen Nordsyrien, nachdem die Amerikaner das ursprüngliche Ziel, die Assad-Regierung mit einem Dschihad-Rammbock zu stürzen, definitiv aufgegeben haben, und nun das Trostziel, Syrien mit der linkskurdischen YPG-Miliz zu teilen anstreben:

In einem 600 Meter großen Gebiet im Westen Manbijs, eine russische Militärbasis und eine weitere der Amerikaner. Sie sind  Nachbarn!

Tatsächlich wird der Außenposten, in dem sich die Russen befinden, zwischen der SDF (dem Manbij Military Council), der syrischen Armee und den russischen Streitkräften geteilt:

Eine gemeinsame Militärbasis zwischen der russischen Militärpolizei, der syrischen Armee und den Streitkräften des Militärrates von Manbej in der Stadt Al-Arima, 18 km westlich von Manbej

Doch das US-Establishment und das Pentagon tun so, als wäre Syrien ein Feind und Russland eine Bedrohung. So ein Unsinn.

Kommentare sind geschlossen.