Ein klares Nein zum verschärften Waffenrecht

….warum will die EU alle entwaffnen? Wo vor hat Brüssel Angst?….
Bild könnte enthalten: 2 Personen, Personen, die lachen, Text
Eine Schweizer Tradition von liberalem Waffenrecht, ein souveränes Waffenrecht wird im heutigen Freisinn offensichtlich mit einem Bückling vor der EU zu Grabe getragen.
Mehr Fremdbestimmung, mehr Bürokratie, mehr Kosten, weniger Bürgerfreiheit und weniger Souveränität sind die Folge. Liberale Partei? Fehlanzeige! Bürgerliche Bundesrätin? Mehr Schein als Sein! Von der Wahl von KKS haben sich viele Schützinnen und Schützen dieses Landes ein Änderung der Position im Bundesrat erhofft. Doch nach der Wahl scheint es nicht einmal eine Debatte im Bundesrat gegeben zu haben. Die anti-liberale FDP und Karin Keller-Sutter machen sich zu EU-hörigen Totengräbern der Schweizer Schützentradition.

 

Kommentare sind geschlossen.