Haiti erhebt sich

Proteste gegen Korruption, Klüngelei, Repression und Straflosigkeit nehmen zu. Scharfe Kritik auch an Nichtregierungsorganisationen

In Haiti reißen die Proteste gegen Korruption und Straflosigkeit nicht ab. Nicht nur die Regierung, auch NGOs stehen in der Kritik

Die Bilanz des 18. November 2018, ein Sonntag, an dem auf den Straßen der Hauptstadt und mehreren Provinzstädten Haitis gegen Korruption, Vetternwirtschaft und Straflosigkeit protestiert und die Offenlegung der Verschwendung von Mitteln aus dem Petrocaribe-Programm verlangt wurde, belief sich auf elf Tote, 47 Verletzte und 75 Festnahmen. Die Welle der Gewalt hielt die gesamte Woche über an.

Petrocaribe ist ein 2005 von der venezolanischen Regierung unter Hugo Chávez geschaffenes…..

Kommentare sind geschlossen.