Bolton schmiedete Kriegspläne gegen den Iran

Der Nationale Sicherheitsberater des US-Präsidenten, John Bolton, übergab dem Pentagon einen Plan mit „weitreichenden Militäroptionen“ gegen den Iran. Dort zeigte man sich ob der Naivität und Dreistigkeit des neokonservativen Politikers entsetzt.

Das Wall Street Journal veröffentlichte am Sonntagmorgen einen Aufsehen erregenden Bericht, der bestätigte, dass das Weiße Haus und das Pentagon im letzten Jahr „militärische Optionen“ vorbereitet, um den Iran militärisch anzugreifen. Dabei ging es um einen „Schock und Ehrfurcht“-Angriff, wie es schon damals im Irak durchgeführt wurde. Laut der Zeitung seien die Beamten im Außenministerium und im Pentagon erschüttert……

Kommentare sind geschlossen.