70.000 Menschen begrüßen Putin in Belgrad

….welcher europäischer Politiker würde so begrüßt werden?

Wladimir Putin, der am 17. Januar Serbien besuchen wird, sollte von mehr als 70.000 Menschen vor dem St. Sava-Tempel in Belgrad begrüßt werden.So berichtet Vecernje Novosti. Der Empfang wird von Nichtregierungsorganisationen und patriotischen Vereinen organisiert und die regierende SNS-Partei wird voraussichtlich ihre Unterstützung leisten.

Gemäß dem Artikel ist geplant, dass sich die Teilnehmer auf dem Platz der Republik versammeln und dann zum Tempel gehen, um dort gleichzeitig mit dem Führer der Russischen Föderation anzukommen.

“Die Organisatoren wollen damit dem Präsidenten Russlands, der in hohem Maße für die Stärkung der freundschaftlichen Beziehungen zwischen den beiden Bruderstaaten verantwortlich ist, Respekt erweisen, aber auch dem größten slawischen Land für die Unterstützung der territorialen Integrität Serbiens auf internationaler Ebene danken”, schreibt die Zeitung.

Die Einzelheiten des Besuchs Putins sollten bis Samstag im Detail geklärt sein. Putins “Organisations-Kommando” wird voraussichtlich bis dann in Belgrad eintreffen, um zusammen mit unseren Sicherheitskräften zu überprüfen, ob alles genau so ist, wie es vor diesem wichtigen Besuch sein sollte, schreibt Vecernje Novosti.

70,000 people to welcome Putin in Belgrade

Kommentare sind geschlossen.