Edelmetallprognose für 2019

Zu Beginn 2019 haben die Edelmetallmärkte eine Chance, ihren Glanz zur Schau zu stellen. Eine Vielzahl bullischer Treiber scheint sich zu Beginn des neuen Jahres anzusammeln – einschließlich technischer, fundamentaler, geldpolitischer und politischer Treiber.
Bevor wir uns mit diesen beschäftigen, betrachten wir die Entwicklungen der letzten 12 Monate.

Um ehrlich zu sein, war 2018 kein gutes Jahr für Gold- und Silberpreise. Gold beendet das Jahr mit einem geringen Verlust; Silber mit einem größeren Minus von fast 10%.

Open in new windowEs hätte schlimmer sein können.

Die Stimmung gegenüber den Metallen fiel zur Mitte des Jahres hin extrem negativ aus. Spekulanten erwarben rekordverdächtige Short-Positionen an den Futures-Märkten. Währenddessen fielen die Verkäufe von American Eagles und anderen beliebten Bullionprodukten. Im September jedoch ging die Fed eine Zinserhöhung zu weit.

Nachdem der US-Leitzins über 2% (“neutral”) gedrückt wurde, begannen Investoren die hereinbrechenden negativen Auswirkungen im Immobilien-, Industrie- und…..

Kommentare sind geschlossen.