Reporter kündigt bei NBC. Grund ist die Unterstützung des Senders für den endlosen Krieg

Ein Journalist von NBC hat dem Sender mit einer Erklärung gekündigt, die den enormen Widerstand spiegelt, den scheinbar liberale Massenmedien gegen Antikriegsnarrative, gegen die Skepsis über die Pläne des US-Militärs und gegen jede Bewegung in die entgegengesetzte Richtung des endlosen militärischen Expansionismus haben.

“Der 4. Januar ist mein letzter Tag bei NBC News und ich möchte mich von meinen Freunden verabschieden, hoffentlich nicht für immer”, beginnt eine E-Mail mit dem Titel “Mein Abschiedsbrief an NBC”, den William M. Arkin, ein preisgekrönter Journalist, der dem Netzwerk seit 30 Jahren angehörte, an verschiedene Kontakte geschickt hat. (Anm.d.Ü.: Link zur Original Email am Ende des Textes)

“Dies ist nicht das erste Mal, dass ich NBC verlasse, aber diesmal ist der Abschied bittersüßer, die Welt und der Zustand des Journalismus sind beide in einer Krise”, fährt die E-Mail fort. “Meine Expertise, die sich zwar um so zentrale Herausforderungen und Gefahren dreht, mit denen wir konfrontiert sind, scheint aber im Moment weniger geschätzt zu werden. Und ich bin mit dem Sender…..

Kommentare sind geschlossen.