Der Untergang des Westens: Teil 1 – Haben weiße Menschen eine Zukunft?

Von Paul Craig Roberts, 02.01.2019

Die Identitätspolitik ist heute das bestimmende Merkmal der Liberalen, Progressiven und Linken und die politischen Ideologie der Demokratischen Partei. Es ist eine Ideologie des Hasses, die gegen Menschen gepredigt wird, deren Haut weiß ist. Die Identitätspolitik ist mit einer multikulturellen Gesellschaft völlig unvereinbar.

Der Westen nutzte wirtschaftlichen Druck, um Südafrika zu zwingen, die Regierung an Schwarze zu übergeben. Die Situation blieb mehr oder weniger stabil, solange es nur eine schwarze politische Partei gab. Das Erscheinen einer zweiten schwarzen politischen Partei führte jedoch zu einem Machtwettbewerb, der auf einem Wettbewerb darüber basiert, welche Partei die weißen Südafrikaner am meisten….

Kommentare sind geschlossen.