Westliche Eliten sind anti-demokratisch

Es ist zu einer Selbstverständlichkeit geworden, im Fall von westlichen Ländern über politische Demokratien zu sprechen. Tatsache ist allerdings, dass es sich im Fall dieser Nationen um Oligarchien handelt.

Der Wahlprozess, der vorspiegelt, als ob es sich im Fall von Regierungen um dem Volk gegenüber verantwortliche Institutionen handele, ändert zumeist überhaupt nichts, da die gewählten Offiziellen durch die Macht organisierter Interessengruppen in Schach gehalten und dominiert werden.

US-Präsident Trump ist nur eines der jüngsten Beispiele. Trumps erklärtes Ziel einer Reduzierung der politischen Spannungen mit Russland wurde bislang erfolgreich torpediert. Im Fall der Europäischen Union handelt es sich seit deren Gründung um ein anti-demokratisches Unterfangen.

Das Aufgeben von staatsrechtlicher Souveränität

Die Methode basierte auf Irreführung und Verschleierung. Anfänglich handelte es sich um eine europäische Freihandelszone. Dieser Freihandelszone gesellte sich….

Kommentare sind geschlossen.