Ukrainische Präsidentschaftswahl: Wahlmanipulationen schon ganz offiziell angekündigt

In der Ukraine wurde am 31. Dezember der Präsidentschaftswahlkampf offiziell eröffnet, was jedoch im Westen völlig unbeachtet blieb, ist wie sich der derzeitige Präsident illegale Vorteile verschafft. Er hat kurzerhand verbieten lassen, dass Ukrainer, die in Russland leben, an der Wahl teilnehmen dürfen.

Es ist klar, dass Ukrainer, die vor dem heutigen Regime in Kiew und dem Krieg im Donbass nach Russland geflohen sind, kaum eine Vorliebe für die heutigen Machthaber in Kiew haben dürften. Und es ist keine geringe Zahl: Man geht von drei bis vier Millionen Ukrainern aus, die in Russland leben. Bei einer Bevölkerung in der Ukraine von ca. 42 Millionen, sind das wahrscheinlich ca. 10% der Wahlberechtigten. Wenn man dann noch hinzurechnet, dass die Ukraine auch die Einwohner der Krim..

Kommentare sind geschlossen.