Bis zu 15.000 Migranten sammeln sich in Honduras für neuen Marsch in die USA

Unter den Geflüchteten aus Honduras, El Salvador und Guatemala sind zahlreiche Frauen und KinderUnter den Geflüchteten aus Honduras, El Salvador und Guatemala sind zahlreiche Frauen und Kinder Quelle: Marie-Pia Rieublanc, Isaac Guzmán

In Honduras sammelt sich eine neue Großgruppe von Migranten, die sich gemeinsam auf den Weg in die USA machen wollen. Nach Berichten lokaler Medien sollen es bis zu 15.000 Menschen sein. “Es heißt, dass sie noch größer und stärker ist als die letzte Karawane”, sagte Irma Garrido, Mitglied der Migranteninitiative Reactiva Tijuana Foundation. Unterdessen campieren Tausende mittelamerikanischer Auswanderer aus einer Gruppe, die Honduras im Oktober verlassen hat, an der Grenze zwischen den USA und Mexiko im nordmexikanischen Tijuana. Dort warten sie in einem langen Asylprozess auf eine mögliche, in den…..

Kommentare sind geschlossen.