Weltkrieg und Naturkatastrophen: Nostradamus zeichnet düsteres Bild von 2019

Nostradamus-Portrait von Aimé de Lemud

Er spaltet seit Jahrhunderten die öffentliche Meinung: Der Autor und „Hellseher“ Nostradamus. Obwohl er bereits vor mehr als 400 Jahren gestorben ist, sind seine Vorhersagen immer noch in aller Munde. Für das Jahr 2019 sind seine Prognosen alles andere als erfreulich – wenn man seinem 1555 geschriebenen Buch „Les Propheties“ glauben schenken mag.

Wenn Nostradamus Recht haben sollte, können wir uns 2019 auf einiges gefasst machen. Denn seine Voraussagen sind größtenteils negativ, wie die meisten seiner Prophezeiungen. Doch woher wissen wir, dass wir uns auf die Aussagen des damaligen Apothekers und Arztes verlassen können, der seine Visionen in mehr als 100 vierzeiligen Gedichten in symbolhafter Sprache für die Ewigkeit festhielt?

Dichtung oder Wahrheit?

Wenn wir uns die bisherigen Prophezeiungen einmal genauer anschauen…..

Kommentare sind geschlossen.