Sacha Cohen stösst bei Dreharbeiten auf elitären Pädoring – FBI verweigert Ermittlungen!

Sacha Cohen wurde durch seine TV-Show und den späteren Filmcharakter Ali G bekannt und 2006 sorgte er mit seiner skandalösen Gesellschaftssatire Borat für viel Wirbel. Für manche ging Cohn zu weit und andere sahen in seiner erfolgreichen Satire eine seltene Genialität. Zwischen Genie und Wahnsinn liegt bekanntlich ein schmaler Grat. Bei Who is America (2018) ging Cohen nach einer längeren Pause wieder einmal mit fiktiven Charakteren undercover, um gestandene Politgrössen reinzulegen. In dieser Übung exzelliert er; soviel muss man ihm lassen.

In einem längeren Interview mit deadline.com erklärt Cohen, wie neulich aus Spass plötzlich bitterer Ernst wurde:” (…) Und es gab ein Interview mit Gio, das es nicht geschafft hat. Ein Teil davon haben wir zur Zeit von Harvey Weinstein gedreht. Wir wollten herausfinden, wie es Harvey Weinstein schafft, mit Kriminalität …..

Kommentare sind geschlossen.