Die USA zwingen das WEF, Russland-Sanktionen zu vollstrecken

© cc

Russische Milliardäre dürfen zwar nach Davos kommen, aber keinem US-Bürger die Hand schütteln und mit keinem telefonieren.

Die Schweiz macht bei den US-Sanktionen gegen Russland nicht mit. Doch alle US-Bürger, US-Unternehmen und selbst Schweizer Firmen mit einer Tochtergesellschaft in den USA müssen die US-Sanktionen weltweit einhalten. Sonst haben sie die US-Justiz auf dem Hals.

Auch in Davos.

Auf der US-Sanktionsliste stehen seit diesem Jahr auch die Industrie- und Bankenmilliardäre Viktor Vekselberg, Oleg Deripaska und Andrei Kostin. Alle drei werden zum nahen Umfeld Putins gezählt und gehören am WEF zu den Stammgästen. Doch dieses Jahr hatte das WEF-Management die drei ausgeladen – auf Druck der USA.

Darauf drohte Russlands Präsident Putin, überhaupt keine russische Delegation nach Davos zu schicken. Die Russen sind unter anderem wegen ihrer grosszügigen Einladungen zu Partys bekannt.

Mitte Dezember setzte das WEF die drei Magnaten wieder auf die Liste……

Kommentare sind geschlossen.