Fed: Erneute Zinserhöhung, aber fast niemand spricht über die Bilanzreduzierung

Bildergebnis für federal reserve bank usaIn den letzten Wochen gab es viele Marktteilnehmer, die davon ausgingen, dass die Fed “einen Schritt zurück machen” könnte und keine weitere Zinserhöhung im Dezember durchführt. Begründet mit der falschen Interpretation einer Aussage, Jerome Powells, dass die Fed mit der allgemeinen wirtschaftlichen Entwicklung und Situation in den USA zufrieden sei.

Es sei mir an dieser Stelle gestattet daran zu erinnern, dass ich erstmals Ende 2015 auf diese Politik der schrittweisen Zinserhöhungen der Fed hinwies und dass ich bereits damals schrieb, dass diese solange fortgesetzt werden bis der Aktienmarkt einbricht und dass damit das Ende der “Blase aller Blasen” eingeläutet wird. Mit der erneuten Zinserhöhung hat die Fed meine damalige Vorhersage bestätigt, während ein Großteil der Mainstreamanalysten davon ausging, dass die Fed umfallen wird. Aber dieses Umfallen wird auch in den nächsten Monaten nicht stattfinden. Die Fed wird ihren Zinskurs beibehalten.

Die Fed agiert wie ein Selbstmordattentäter. Das Ziel der Fed ist die……

Kommentare sind geschlossen.