Solanin haltige Paprik und Tomaten oder Oxalsäure haltigen Spinat sind ungesund

Hallo

Ihr empfiehlt leider immer wieder die folgende schlechte Seite

https://www.die-gesunde-wahrheit.de/2018/12/17/geheimnisse-von-menschen/

10 Geheimnisse von Menschen, die nie krank werden

Hier wird kein Wort erwähnt, dass gekochtes Bio-Getreide gesund ist, aber Solanin haltige Paprik und Tomaten oder Oxalsäure haltigen Spinat, die ungesund sind.

Die Hunzas im Himalaya waren nachweislich nie krank und wurden sehr alt. Die Grundnahrung der Hunzas ist ein Fladenbrot (Bio-Weizen) das Chapati.

Typische Symptome bei zu hoher Solaninaufnahme (z.B Tomaten,Paprika, Kartoffeln, Auberginen) sind Kopf- und Magenschmerzen, Übelkeit, Erbrechen sowie Kratzen und Brennen im Hals. In schlimmen Fällen kann es zu Störungen der Kreislauf- und Atemtätigkeit sowie Schädigungen des zentralen Nervensystems, also zu Krämpfen und Lähmungen, kommen. Unreife grüne Tomaten sollte man daher nicht essen – auch nicht daraus hergestellte Würzsoßen sowie grüne süß-sauer eingelegte Tomaten.

Aber auch rote Tomaten können viel Solanin enthalten.

https://www.besserhaushalten.de/essen-leben/ueber-den-tellerrand/vorsicht-unreife-tomaten-nicht-verzehren/

Politiker und Wissenschaftler vertuschten die Ursachen einer tödlichen Epidemie in Spanien

Der Tod der Rechtsanwältin ist so rätselhaft wie der Tod von fünfhundert oder achthundert oder tausend Spaniern, die wie Maria Concepcion gelitten haben und genauso gestorben sind und etwa 25000 sind vergiftet.

Die Tomaten so Muro, seien zu früh geerntet worden.

Auch der Gerichtsmediziner Frontela aus Sevilla vermutet eine Pestizidvergiftung. Er will – wie Muro – Tomaten und Paprika, die mit Nemacur behandelt waren, an Ratten verfüttert haben. Die Tiere wiesen angeblich die gleichen Schäden an Lungen, Nieren und Gefäßen auf wie die erkrankten Menschen.

http://www.cbgnetwork.org/3124.html

Wenn die Tomaten zu früh geerntet wurden war die Ursache eher Solanin und nicht das Pestizid.

Kommentare sind geschlossen.