USA Bombardierung töten 62 Menschen in der somalischen Küstenstadt

Am Wochenende führten US-Kriegsflugzeuge mindestens sechs Luftangriffe gegen die Küstenstadt Gandarsh in Somalia durch. Das US African Command (Africom) sagt, dass 62 Menschen bei den Angriffen getötet wurden, und alle waren “Terroristen” aus al-Shabaab.

Ähnliches Foto

Am Samstag wurden 34 Menschen getötet, am Sonntag 28 weitere. Die Identitäten der Getöteten sind nicht eindeutig, und es gibt keine Möglichkeit, die Behauptungen von Africom zu überprüfen. Wie immer wird Standardmäßig behauptet das es nur Terroristen waren.

Wenn die USA eine große Anzahl von Menschen in einem besiedelten Gebiet treffen, ist es sehr ungewöhnlich, dass dabei nicht einige Zivilisten getötet werden. Doch an abgelegenen Orten wie Somalia dauert es oft Tage, um das herauszufinden.

In der Zwischenzeit hat das Pentagon praktisch die totale Kontrolle über die Nachrichten und bleibt bei Standardmäßigen Veröffentlichungen, die dazu gedacht sind, die Bombardierungen als legal dar zu stellen, und behauptet, sie hätten eine Handlung vorgezogen, ohne einen Beweis für eine solche Handlung zu liefern.

US Airstrikes Kill 62 People in Coastal Somali Town

Kommentare sind geschlossen.