Billy Six – Journalist zweiter Klasse?

Der deutsche Journalist Billy Six wurde am 17. November 2018 vom venezuelanischen Geheimdienst festgenommen und sitzt seitdem in einem Gefängnis in Caracas. Bisher wurde jeglicher Kontakt zur Außenwelt sowie ein Anwalt verwehrt.

Zunächst berichteten englischsprachige Medien über den Fall, welche sich wunderten, dass bisher noch kein deutsches Leitmedium über die Festnahme des Deutschen berichtete.

…..passend dazu…..
Im letzten Kreis der Hölle

 

Billy Six, Gebäude des Geheimdienstes Sebin Fotos: flickr; wikimedia commons / privat

Das Gefängnis „El Helicoide“ hockt wie eine schwarze, bleierne und böse Vorhersage auf dem Hügel mitten in der Millionenmetropole. In Caracas, der Hauptstadt Venezuelas, wird die dreiseitige Pyramide „Das Schneckenhaus“ genannt. Der Name ist passend, schließlich dient es auch als Hauptsitz des Bolivarischen Nationalen Nachrichtendienstes, kurz SEBIN. In den fünfziger Jahren wurde es als modernes Einkaufszentrum geplant. Heute sind hinter den grauen, verwitterten und ungepflegten Betonwänden statt kleinen Läden Zellen abgeteilt.

„El Helicoide“ dient dem Geheimdienst also nicht nur als Hauptquartier, sondern auch als Gefängnis. Die kurzen Wege sollen wohl die Arbeit der Sicherheitsorgane effektiver gestalten. Über 300 Häftlinge, davon viele politische Gefangene, sitzen in dem terrassenförmig angelegten…….

Kommentare sind geschlossen.