Angst vor “Desinformation” – Angriff auf EU-Kommission

….vielleicht sollte man einfach den Alkohol aus dem EU.Gebäude entfernen….;)

Bild zu Jean-Claude Juncker

Die EU will ihre Bürger schützen, auch vor “Fake News” und “Desinformation”. Deshalb hat der EU-Gipfel beschlossen, die Abwehrmaßnahmen auszubauen. Fragt sich nur, gegen wen man sich wehren will.

Bisher zielten alle Abwehrmaßnahmen auf Russland. Die massenhafte Verbreitung von Falschnachrichten sei eine akute Herausforderung und Teil einer hybriden Kriegsführung, hieß es beim EU-Gipfel.

Doch der Gipfelbeschluss nennt kein Land, nicht einmal Russland. Haben sich die EU-Chefs nicht getraut, die russischen Trollfabriken anzugehen? Fehlen die Beweise? Oder zielen sie vielleicht auch auf andere?

Dies legen Äußerungen führender EU-Politiker nahe. So beschuldigte……

Kommentare sind geschlossen.