Die Ukraine exekutierte eigene Soldaten da sie sich weigern gegen den Donbass zu kämpfen!

Ukrainische Militärkommandanten haben mit der Hinrichtung eigener Soldaten begonnen, da diese sich weigerten in der Region Donbass zu kämpfen. Dies erklärte Danil Bezsonov, Leiter des Pressedienstes der Volksrepublik Donezk (DVR) am 10. Dezember.

DPR Intelligence: Ukrainian Commanders Execute Own Troops Refusing To Fight In Donbass RegionSymbol Bild

Laut Bezsonov ereignete sich einer der Vorfälle auf Positionen des 1. Bergsturzbataillons der 128. Brigade im Gebiet von Bogdanvla.

Der Beamte der DVR sagte, dass ein Soldat, A. Kolomiec (Geburtsjahr – 1989), durch den Konflikt mit seinem Kommandanten erschossen und getötet wurde. Kolomiec war gegen die Teilnahme seiner Einheit an einer neuen Phase des anhaltenden Konflikts in der Ostukraine.

Bezsonov zitierte den Geheimdienst der DVR und sagte auch, dass eine ähnliche Situation in Berdyansk, Region Saporojie, stattgefunden habe, wo ein anderer Soldat von seinem Kommandanten während einer Propagandakampagne zur Unterstützung von Militäraktionen in der Region Donbass erschossen und getötet wurde. Der Tod dieses Soldaten wurde als Selbstmord bezeichnet.

Bezsonov betonte, dass seit der Einführung des Kriegsrechts in 10 ukrainischen Regionen den Kommandeuren der ukrainischen Streitkräfte freie Hand gewährt wird.

DPR Intelligence: Ukrainian Commanders Execute Own Troops Refusing To Fight In Donbass Region

Kommentare sind geschlossen.