Beginn eines Krieges!? Poroschenko spricht im US-TV vom “KRIEG” GEGEN RUSSLAND

REUTERSREUTERS

Präsident des ukra-faschistischen Kiewer Regimes – Petro Poroschenko – weiß scheinbar schon gar nicht mehr wie er im US-Interesse denn bloß endlich einen Krieg gegen die Russische Föderation lostreten kann. Nun holt er im Interview beim US-TV-Sender “Fox New”s verbal aus – und spricht vom “Krieg” gegen Russland.

Der Staatschef des Kiewer Regimes der Ukraine, Petro Poroschenko, kommentierte gegenüber dem TV-Sender „Fox News“ den von ihm eigens provozierten Vorfall in der “Straße von Kertsch” (Schwarzes Meer) und sprach dabei vom Beginn eines „Krieges“. Das Video des Interviews wurde im Facebook-Account Poroschenkos veröffentlicht: „Herr Putin, das ist ein Aggressionsakt; Herr Putin, das ist Krieg. Das ist weder ein Scherz noch ein Vorfall oder eine Krise“, so Poroschenko, der den von ihm erhofften Kriegsstart scheinbar kaum mehr erwarten kann.

Nun nahm der russische Kreml-Sprecher Dmitri Peskow zu diesen Aussagen Stellung: „Wir sind nicht mit dieser Erläuterung einverstanden. Es geht um eine Provokation seitens der ukrainischen Seite und um eine grobe Verletzung der Staatsgrenze der Russischen Föderation mit allen daraus resultierenden Konsequenzen für die Verletzer und die verletzende Seite.“ Ferner sagte er: „Wir sehen mit bloßem Auge die Fortsetzung der Wahlkampagne in der Ukraine und die Nutzung des Feinbildes, also Russland, zur Erreichung innerer Wahlziele.“

Quellen:1,2,3

Kommentare sind geschlossen.