Syrien heute – eine Nahaufnahme

Acht Jahre nach Beginn des Konflikts geht der Krieg auf sein Ende zu. Von Frieden oder gar Aussöhnung kann jedoch nicht die Rede sein. Der Alltag in den vom Regime kontrollierten Gebieten ist geprägt von Willkürherrschaft, Angst vor den zahlreichen Milizen und einem mörderischen Kampf um knappe Ressourcen.

20.10.2017: Blick auf das zerstörte Rakka.20.10.2017: Blick auf das zerstörte Rakka. (© picture-alliance/AP)

Der Krieg hat Syrien dramatisch verändert, auf brutale wie auf subtile Weise. Selbstredend haben die meisten Veränderungen die Lage der Menschen verschlimmert, aber einige lassen auch Raum für vorsichtigen Optimismus. Denn die Bevölkerung demonstriert die Fähigkeit, sich mit Zähigkeit und Flexibilität an jede neue Phase des schrecklichen Konfliktgeschehens……

Kommentare sind geschlossen.