Der Zerfall der westlichen Gesellschaft

von Paul Craig Roberts

Radikale Feministinnen werden jetzt von Twitter verbannt, nicht weil sie Männer hassen, was für Twitter völlig in Ordnung ist, sondern weil sie sich gegen “Transwomen” wehren.

Bildergebnis für Der Zerfall der westlichen Gesellschaft

  • CC BY-SA 4.0
  • File:Thomas Couture – Les Romains de la décadence-2.jpg

 

Was ist eine “Transwoman”? Soweit ich verstehen kann, ist eine “Transwoman” ein Mann mit einem Penis, der sich als Frau bezeichnet und sein Recht einfordert, zusammen mit Frauen die Frauentoiletten zu benutzen.

Die Feministin Meghan Murphy twitterte eine Aussage und eine Frage:

“Männer sind keine Frauen.”

“Wie kann es sein, dassTranswomen nicht Männer sind? Worin besteht der Unterschied zwischen Männern und Transwoman?”

Twitter hat das als “hasserfülltes Verhalten” eingestuft und Meghan Murphy verbannt. https://quillette.com/2018/11/28/twitters-trans-activist-decree/

Da haben wir es. Gestern waren es die Feministinnen, die ihre besonderen gesellschaftlichen Privilegien ausübten, um Zensur zu üben. Heute sind es die Feministinnen, die zensiert werden. Wenn dieser Wahnsinn der “westlichen Zivilisation” andauert, werden morgen die Transwoman zensiert und verbannt.

Was genau geht da vor sich?

Meine Leser, die teilweise und manche ganz der Matrix entkommen sind, verstehen, dass dies die weitere Fragmentierung der amerikanischen Gesellschaft ist. Identitätspolitik hat Männer, Frauen, Schwarze, Juden, Asiaten,…..

Kommentare sind geschlossen.