Blade Runners Augenabtaster-Lügendetektor wird wirklichkeit

Der Lügendetektor aus dem Film “Blade Runner 2049” könnte bald Weltweit zum Einsatz kommen.

Bildergebnis für baseline test eyes blade runnerBild Illustration by Steven Noble

EyeDetect wurde 2014 von Converus, einem von Mark Cuban finanzierten Startup, veröffentlicht und wird von seinen Herstellern als eine schnellere, billigere und genauere Alternative zum berüchtigten unzuverlässigen Lügendetektor bezeichnet. Durch viele Maßnahmen scheint EyeDetect die Zukunft der Lügenidentifizierung zu sein – und wird bereits von lokalen und bundesstaatlichen Behörden zur Überprüfung von Bewerbern eingesetzt. So schreibt Wired.

Das Gerät ist “weitgehend automatisch”, schreibt Harris. Laut dem ehemaligen Polizeichef und Converus-Mitarbeiter Jon Walters ist EyeDetect vorurteilsfrei – und behauptet, eine Genauigkeitsrate von 86 Prozent zu haben – im Vergleich zu 60-75 Prozent eines Polygraphen (Lügendetektor).

Die Forschung von Wired widerlegt dies jedoch, indem sie in öffentlichen Aufzeichnungen feststellt, dass “die Ergebnisse von EyeDetect wie Polygramme menschliche Verzerrungen und Manipulationen in die Ergebnisse einbringen können”.

“Converus nennt EyeDetect einen Lügendetektor der nächsten Generation, aber es ist im Grunde genommen derselbe alte Lügendetektor”, sagt die Transparenzaktivistin und unabhängige Forscherin Vera Wilde, die seit einigen Jahren Lügendetektoren studiert”.

Es ist erstaunlich für mich, dass es zahlende Kunden gibt, die diese Technologie einsetzen und tatsächlich an Menschen anwendet

sagte William Iacono – Professor für Neurowissenschaften, Psychologie, Psychiatrie und Recht an der University of Minnesota.

In einer Studie aus dem Jahr 2013 hat die National Security Agency (NSA) mit einer frühen Version von EyeDetect NSA-Mitarbeiter identifiziert, die ein Mobiltelefon in einen sicheren Bereich mitgenommen haben, dabei handelte es sich um eine kleine Sicherheitsverletzung. Der Test identifizierte aber nur 50 Prozent derjenigen, die sich des Fehlers schuldig gemacht hatten (hätte man genau so erraten können) und davon waren etwas mehr als 80% unschuldig.

Dennoch behauptet Converus das ein großes Interesse an dem neuen Gerät besteht. Sie bekräftigen, das mehr als “500 Kunden in 40 Ländern sich für dieses Gerät interessieren. Die meisten wollen es zur Überprüfung von Bewerbern. Die Liste der Käufer umfasst Bundesregierungen sowie 21 staatliche und lokale Strafverfolgungsbehörden.

Converus sagte WIRED, dass ein Land im Nahen Osten EyeDetect erworben hat um damit Personen an der Grenze zu überprüfen ob diese einen Terroristischen Hintergrund aufweisen oder mit Terroristen in Verbindung stehen.

Der Test dauert 30 Minuten, im Gegensatz zu den 2-4 Stunden, die ein Lügendetektor benötigt.

“Als ich für den Lügendetektor verkabelt war, war es irgendwie beängstigend”, sagte Walters. Beim EyeDetect “sitzt du einfach da und schaust in die Maschine.”

…..hier die Szene aus dem Film Blade Runner 2049 in dem ein Augen-Lügendetektor zum Einsatz kommt….

…..hier noch das Werbe-Video von Converus…..

Kommentare sind geschlossen.