Das Imperium

war schon immer krank.

Kennen Sie die Type auf dem Titelbild? Das ist „Larry“ Fink, CEO von BlackRock.

Nein, der Mann ist nicht DAS IMPERIUM, er ist aber ein Teil davon, allerdings ein ziemlicher „mächtiger“ Teil.

Nicht, weil er Friedrich Merz jährlich ein Millionengehalt für dessen Unterwanderungsarbeit (Lobbytätigkeit) in Deutschland und damit auch der EU zahlen kann. Solche Sümmchen zahlt der New Yorker an viele käufliche Gestalten, überall auf der Erde. Das sind für ihn und seinesgleichen nur notwendige langfristige Investitionen.

Sondern weil er und andere Typen mit demselben Geschäftsmodell, der „Vermögensverwaltung“, erfolgreich mit dem Geld vieler „Anleger“ die Welt der Konzerne aufkauft und in „Goldesel“ umbaut.

Dazu gehören auch Massenentlassungen, wie letztes Jahr durch Kaeser von Siemens verkündet und dieses Jahr durch Baumann von Bayer, immer kurz vor Weihnachten, dem christlichen Fest der…..

Kommentare sind geschlossen.