Jesuiten und George Soros fördern Ansturm auf US-Grenze durch Migranten aus Zentralamerika (Videos)

Es sind neue Beweise aufgetaucht, die die Rolle des von Papst Franziskus angeführten Jesuitenordens bei der aktuellen Krise an der US-amerikanischen Grenze enthüllen: Laut ihrer eigenen Website Jesuits.org verhilft der katholische Orden illegalen Migranten zu einer unerlaubten Einreise in die USA.

Das Ziel der Jesuiten war immer das gleiche, nämlich die Schwächung von Nationalstaaten, die sich nicht der politischen Macht des Papsttums unterwerfen. Auch das Ziel von George Soros ist ähnlich, wenn auch weniger religiös motiviert. Er ersehnt eine globalistische Regierung und die Auslöschung aller Nationalstaaten.

Eine Gruppe von Rechtsanwälten, die von George Soros finanziert werden…..

Kommentare sind geschlossen.