Uli Gellermann: Süddeutsche Zeitung verliert – Meinungsfreiheit gewinnt vor Gericht?

Die Süddeutsche Zeitung hat Strafanzeige wegen Beleidigung gegen Uli Gellermann erhoben und verloren.

Die Süddeutsche Zeitung (SZ) hatte Strafanzeige wegen Beleidigung gegen Uli Gellermann erhoben. Auslöser war ein Kommentar in der RATIONALGALERIE in dem ein Artikel der SZ kritisch beleuchtet wurde. Gellermann bezeichnet den Artikel als „Polit-Schmuddelstory“ in der „statt sauber zu recherchieren und zu berichten, schlichte Meinungsmache“ betrieben wird. Mit satirischen Worten machte Gellermann deutlich, dass er den Artikel von Hubert Wetzel für schlechten Journalismus bzw. politische Propaganda hielt.

Kommentare sind geschlossen.