Freiheit in der Krise

3. Dezember 2018 – [Diese Rede wurde anlässlich des Ron Paul-Mises-Kreises 2018 gehalten – einer Veranstaltung des Mises Institute, die in Lake Jackson, Texas stattgefunden hat.]

von Llewellyn H. Rockwell Jr.

Llewellyn H. Rockwell Jr.

Wir befinden uns in einer Krise, und nur Sie, und Menschen wie Sie, können uns helfen.

Um was für eine Krise handelt es sich? Zum einen bricht die Ordnung der Etatisten um uns herum zusammen. Amerika ist in einen sinnlosen Krieg in Afghanistan verwickelt. Wegen unserer kriegerischen Politik gegenüber dem Iran droht ein weiterer Krieg im Nahen Osten. Außerdem dürfen wir Nordkorea nicht vergessen – die Gefahr eines Atomkrieges ist dort keinesfalls gebannt.

Zuhause manipuliert die FED weiter unsere Wirtschaft auf dieselbe Weise, die schon die Krise von 2008 ausgelöst hat. Die Staatsverschuldung erreicht noch nie dagewesene Höhen.

Dank der Arbeit großer Denker und Gelehrter wie Ludwig von Mises und Murray N. Rothbard kennen wir die Lösung für die Probleme, die der Staat verursacht. Freiheit ist die Lösung. Nur eine vollständig freie Marktwirtschaft und eine noninterventionistische Außenpolitik können unsere Probleme lösen.

Die Menschen wollen unsere Botschaft hören. Der großartige Erfolg von Dr. Ron Paul inspiriert uns alle. Seine Bücher sind Bestseller.

Wir sind nun in der Lage, die Krise, von der ich anfangs gesprochen habe, zu verstehen. Freiheit bedeutet, kontroverse, nicht politisch korrekte Meinungen vertreten zu können, und danach handeln zu können, solange man dabei keine Aggression begeht. Heute allerdings versuchen wahnsinnige Linke, diejenigen zu unterdrücken, die Meinungen wie die unsere vertreten. Würden sie ihren Willen bekommen, würde man uns vollständig zum Schweigen bringen. Unglücklicherweise gibt es sogenannte linke „Libertäre“, die sich an dieser Unterdrückungskampagne beteiligen. Sie verlangen von Libertären, die Agenda der politischen Korrektheit vollständig zu unterstützen. Diese unglückliche Lage macht es nötig, dass wir alternative Medien unterstützen.

Folgendes Beispiel zeigt, gegen was wir hier antreten müssen. Jeremy Waldron ist….

Kommentare sind geschlossen.