Zeit läuft ab Regierung sabotiert UN-Klimakonferenz

RTS1IJ6V.jpgPolizeieinsatz im Braunkohletagebau in Garzweiler (5. November) Foto: Wolfgang Rattay/REUTERS

Das ist dann wohl die klimapolitische Bankrotterklärung der Bundesregierung. Während am Wochenende im polnischen Katowice die diesjährige UN-Klimakonferenz beginnt, vertagt die Bundesregierung die Kohlekommission und damit die Entscheidung über die Stillegung der Kohlekraftwerke und Tagebaue. Statt mit einem klaren Signal zur Konferenz zu fahren, auf der die Klimaschutzziele der Länder unter die Lupe genommen werden, treffen nun die deutschen Unterhändler dort mit leeren Händen ein. Das ist nicht nur für die Verhandlungen selbst, das ist vor allem auch für den Klimaschutz schlecht, wenn man verhindern will, dass Städte im Meer versinken, dass tropische Krankheiten sich ausbreiten, epische Hungerkatastrophen oder Kriege ums Wasser ausbrechen.

Die Zeit läuft ab. Am gestrigen Dienstag hat ein Bericht des UN-Umweltprogramms UNEP einmal mehr……

Kommentare sind geschlossen.